Diabetes Hilfe
Diabetes Hilfe
www.diabetes-hilfe.info
www.diabetes-hilfe.info

Haus- und Heilmittel

Das beste Hausmittel bei Zuckerkrankheit ist ein gesunder Lebensstil. Besonders Diabetes vom Typ zwei, auch Altersdiabetes genannt, kann hiermit positiv beeinflusst werden. Hierzu gehören neben einer gesunden Ernährung vor allem Bewegung an der frischen Luft.

 

Ziel ist es, ein normales Körpergewicht zu erlangen und zu erhalten, da mit Übergewicht oft eine Zuckerverwertungsstörung einhergeht. Mit Senkung des Gewichts und Bewegung allein konnte eine signifikante Verbesserung des Zuckerstoffwechsels nachgewiesen werden. Stress scheint die Zuckerkrankheit zu begünstigen, man sollte ihn deshalb so gut es geht meiden.

Ernährung


Das beste Heilmittel ist die Nahrung. Die Ernährung sollte vollwertig sein, das heißt viel Gemüse und Vollkornprodukte, mageres Eiweiß etwa in Form von Joghurt oder Quark und ab und an mageres Fleisch etwa Geflügel und sehr viel Fisch.

 

Verzichten sollte man auf zuviel Fett, auch versteckte Fette etwa in Fertigprodukten, wie zum Beispiel Wurst, sollten gemieden werden. Softdrinks wie Limonade und Cola enthalten sehr viel Zucker. Ebenso tabu sind Drogen wie Alkohol und Nikotin, aber natürlich auch andere Drogen. Bei der Fettverwendung sollte man zu guten Ölen mit vielen ungesättigten Fettsäuren, etwa Sonnenblumenöl oder Traubenkernöl greifen. 

Verzicht auf Zucker


Am besten ist der komplette Verzicht auf Zucker in jeder Form, auch etwa Honig. Weißmehlprodukte sollten ebenfalls gemieden werden und stattdessen Vollkornprodukte verwendet werden. Die Umstellung wird den meisten Menschen schwer fallen, da es Abschied von lieb gewordenen wenn auch schlechten Gewohnheiten bedeutet.

 

Wer nicht auf Süßes verzichten kann sollte der Pflanze Stevia einen Versuch geben. Hiermit kann man unschädlich süßen, wenn auch der Geschmack nicht identisch ist. Viele berichten über einen unerwünschten Nachgeschmack nach Lakritze.

Spurenelemente


Als Hausmittel bei Diabetes wird Magnesium empfohlen, da bei den meisten Diabetikern ein signifikanter Magnesiummangel besteht. Magnesiumreiche Lebensmittel sind zum Beispiel Mandeln, aber auch verschiedene andere Körner wie Sonnenblumenkerne und Weizenkeime.

 

Ein weiterer Lieferant ist Kakao, der sollte aber nicht in Form von zuckerreichen Süßigkeiten zu sich genommen werden. Empfehlenswert ist ein selbst zu bereiteter Kakao mit Stevia als Zuckerersatz. Hirse ist ein weiter Lieferant von gesunden Spurenelementen.

Zimt
Ein weiteres Heilmittel bei Diabetes ist Zimt. Das Gewürz senkt den Blutzuckerspiegel und wird gern zu Süßspeisen begeben. Am besten für Diabetiker ist es natürlich, den Zimt ohne Zuckerzusatz zu sich zu nehmen, etwa als Tee oder zum Müsli.

 

Auch im Joghurt oder Quark schmeckt der Zimt und hilft bei Hunger auf Süßes. Neuesten Studien zufolge hilft schon ein halber Teelöffel Zimt pro Tag. Man sollte darauf achten, eine hochwertige Zimtqualität zu erwerben.

Dieses Gesundheitsportal mit dem Schwerpunkt Diabetes bietet Betroffenen reichhaltige Informationen rund um das Thema Zuckerkrankheit, die Ursachen und Folgen sowie die richtige Diagnose und alles Wissenswerte zu Diabetes-Medikamenten sowie zu Diabetes-Heilmitteln und schulmedizinischen wie alternativen Therapien bei der Zuckerkrankheit.

 
Sie wollen die Krankheit Diabetes hinter sich lassen? Mit der F. X. Mayrkur kann Diabetes schnell und gesund rasch der Vergangenheit angehören.
 
Lesen Sie hier alles Wissenswerte über eine Kur bei Diabetes www.bluthochdruck-kur.de. 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© MEDIZINISCHE FORTBILDUNGSAKADEMIE AG, N228HH High Road, London, Great Britain: Diabetes, Zuckerkrankheit, Ratgeber für Zuckerkranke, Tipps und Tricks bei Zucker, Heilmittel, Hausmittel, Medikamente, Folgen, Ursachen und Symptome genau erklärt